Pastorin Behnken erstmals beim "Wort zum Sonntag" zu sehen

Nachricht 24. Januar 2013

Hannover/Hamburg (epd). Die evangelische Pastorin Annette Behnken aus Wennigsen bei Hannover verstärkt künftig das Sprecherteam des "Wortes zum Sonntag" im Ersten. An diesem Sonnabend um 23.40 Uhr ist sie erstmals im Fernsehen zu sehen und zu hören, wie der NDR mitteilte. Sie spricht über das Thema "Der schöne Schein": Viele Menschen zeigten nach außen eine makellose Fassade - doch das sei anstrengend.

Annette Behnken wurde 1969 in Bielefeld geboren, studierte Theologie in Göttingen und war Vikarin in Hildesheim. Von 2005 bis 2012 arbeitete sie als Pastorin in Lohnde bei Hannover. Die Pastorin spricht Morgenandachten in Hörfunk für NDR Kultur und ausgebildet als "geistliche Begleiterin". Sie ist verheiratet und hat drei Töchter.

Im achtköpfigen Sprecherteam des "Wortes zum Sonntag" ist sie neben Nora Steen aus Wülfinghausen bei Hannover die zweite Pastorin aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Zudem kommt mit dem katholischen Pfarrer Wolfgang Beck aus Hannover ein dritter Sprecher der traditionsreichen Sendung aus Niedersachsen.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen