Evangelischer Theologe erhält Bundesverdienstkreuz

Nachricht 09. Januar 2013

Osnabrück (epd). Der Osnabrücker evangelische Theologe Reinhold Mokrosch (72) bekommt das Bundesverdienstkreuz für sein Engagement in der Friedenspolitik. Oberbürgermeister Boris Pistorius (SPD) wird ihm die Auszeichnung an diesem Freitag überreichen, teilten die Stadt und der Verlag Kohlhammer am Donnerstag mit. Mokrosch ist emeritierter Professor für Theologie an der Universität Osnabrück und ehemaliger Leiter der Osnabrücker Friedensgespräche. Seine Gäste dort waren unter anderem der frühere Bundespräsident Johannes Rau und der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger.

Mokrosch ist den Angaben zufolge jeweils zweiter Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft. 2007 gründete er einen Runden Tisch der Religionen in Osnabrück. Im ersten Quartal 2013 erscheint bei Kohlhammer das Buch "Religionen und Weltfrieden - Friedens- und Konfliktlösungspotenziale von Religionsgemeinschaften", dessen Mitherausgeber Mokrosch ist.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen