Evangelisches Bildungszentrum gewinnt Fair-Trade-Preis

Nachricht 26. November 2012

Bad Bederkesa. Bei der heutigen Preisverleihung des Fairtrade Award „Der faire Einkaufswagen“ hat das Evangelische Bildungszentrum Bad Bederkesa aus der Hand von Landesbischof Friedrich Weber (Braunschweig) den Hauptpreis entgegengenommen.

Mit dem Preis werden evangelische Einrichtungen ausgezeichnet, die beispielhaft ökologische und faire Beschaffung in ihren Häusern umsetzen. „Ich freue mich sehr, dass das Bildungszentrum unseres Sprengels Stade den Hauptpreis gewonnen hat“, so Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy. „Bereits seit vielen Jahren wird bei der Verpflegung in unserem Haus darauf geachtet, dass die Produkte sowohl biologisch und regional hergestellt, als auch fair gehandelt sind. Diese Qualität hat sich nun ausgezahlt. Meine Gratulation gilt den engagiert Mitarbeitenden des Hauses.“

Mit dem Preis „Der faire Einkaufswagen“ werden gute Praxisbeispiele ausgezeichnet, um den fairen Handel sowie den ökologischen Gedanken bei der Bewirtschaftung weiter voran zu bringen nach dem Motto ‚vom Reden zum Tun’.

Der Preis wird ausgelobt vom Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik (ABP) mit Mitteln aus dem Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung, Berlin und dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der evangelischen Kirchen in Braunschweig und Hannovers (KED). Eine Jury aus Mitgliedern des Ausschusses aus den fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen hat die Preisträger ausgewählt.

Das Evangelische Bildungszentrum ist ein Gemeinschaftsunternehmen und wird getragen von einem Verband der elf evangelisch-lutherischen Kirchenkreise zwischen Elbe und Weser

Stade, 27. November 2012
Sonja Domröse, Pressesprecherin im Sprengel Stade