Wanderausstellung "menschlich.Bethel" in Hannover

Nachricht 05. November 2012

Hannover (epd). Mit einer Wanderausstellung geben die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Einblick in ihre sozialen Arbeitsbereiche. Die Schau unter dem Titel "menschlich.Bethel" ist vom 7. November an in der Marktkirche in Hannover zu sehen, wie die Stiftung am Freitag mitteilte. Dunja McAllister, die Ehefrau des niedersächsischen Ministerpräsidenten, als Schirmherrin und Pastor Christian Sundermann als Geschäftsführer des Stiftungszweigs "Bethel im Norden" werden sie um 14 Uhr eröffnen.

Gezeigt werden den Angaben zufolge großformatige Fotoserien aus der Alten- und der Jugendhilfe sowie aus Angeboten für Menschen mit Behinderungen. Thematisch ist die Sonderschau nach therapeutischen Schwerpunkten unterteilt von Musik, Sport über "Natur und Tiere" bis zu "Arbeit und Beschäftigung" und "Kunst und Theater". Auch wird ein Überblick über die Geschichte Bethels gegeben und über den Namensgebers Pastor Friedrich von Bodelschwingh informiert.

Mit rund 20.000 Plätzen für behinderte, kranke, alte und sozial schwache Menschen gelten die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel als größtes diakonisches Werk Europas. Die Stiftungen sind an 250 Standorten in sechs Bundesländern vertreten.

Die Ausstellung "menschlich.Bethel" ist bis zum 21. November in der Marktkirche Hannover zu sehen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Gruppenanmeldungen sind möglich im Gemeindebüro, Telefon 0511-3643736.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen