Mit der Ehrenamtskarte kostenlos ins Kloster

Nachricht 01. November 2012

Hannover (epd). Freiwillig Engagierte aus Niedersachsen und Bremen können künftig mit ihrer "Ehrenamtkarte" kostenlos 13 Klöster und Stifte im Calenberger Land und der Lüneburger Heide besuchen. "Freien Eintritt ins Kloster - das möchten wir allen am Gemeinwohl orientierten Menschen ermöglichen - als Anerkennung für ihre Leistung", sagt Klosterkammer-Präsident Hans-Christian Biallas am Donnerstag in Hannover.

Mit der "Ehrenamtskarte erhalten die Freiwilligen insgesamt in fast 1.100 Einrichtungen wie Freizeitparks oder Museen in Niedersachsen und Bremen Vergünstigungen. Die Karte wird seit mehr als fünf Jahren von den Landkreisen und Kommunen an herausragend ehrenamtlich Tätige verliehen. In Niedersachsen wurden nach Auskunft der Staatskanzlei bisher mehr als 11.500 Karten ausgegeben, in Bremen knapp 1.300.

Die Klosterkammer fördere seit Beginn des Jahres mit ihrem Programm "ehrenWERT" die ehrenamtliche Arbeit in Niedersachsen, hieß es. In den kommenden drei Jahren will sie 1,2 Millionen Euro für die Qualifizierung Ehrenamtlicher zur Verfügung stellen. Die Klosterkammer ist eine Landesbehörde, die vier Stiftungen aus ehemals kirchlichem Vermögen verwaltet. Damit unterhält sie unter anderem historische Gebäude, darunter zahlreiche Kirchen und Klöster. Zudem fördert sie soziale und Bildungsprojekte.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen