Ehemalige Expo-Kirche zählt 50.000 Besucher

Nachricht 30. Oktober 2012

Hannover/Mühlhausen (epd). Die ehemalige Expo-Kirche aus Hannover hat an ihrem jetzigen Standort im thüringischen Volkenroda in diesem Jahr rund 50.000 Besucher gezählt. Mit einem ökumenischen Gottesdienst wurde dort am Mittwoch die diesjährige Pilgersaison beendet, teilte der evangelische Klosterpfarrer Albrecht Schödl mit. Seit 2001 steht der "Christus-Pavillon" am Zielort eines Pilgerwegs zwischen dem niedersächsischen Loccum und dem Kloster Volkenroda bei Mühlhausen.

Der moderne Bau aus Glas, Stahl und durchscheinendem Marmor war zuvor kirchliche Pavillon auf der Weltausstellung 2000 in Hannover. Zum Abschluss der Pilgersaison wurden Taufschale, Osterkerze und Abendmahlsgerät in die beheizbare mittelalterliche Klosterkirche gebracht, hieß es. Die Kirche werde am 28. April 2013 wieder für Besucher geöffnet.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen