EKD-Synode berät über Reformationsjubiläum

Nachricht 08. Oktober 2012

Hannover (epd). Das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Reformationsjubiläum 2017. Bei der Synoden-Tagung, die am 4. November beginnt, werde ausführlich über Inhalte, Chancen und Perspektiven des Jubiläums anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation beraten, erklärte die Synoden-Präses Katrin Göring-Eckardt am Montag in Hannover. Die Synode tagt bis 7. November in Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein. Erwartet wird auch die frühere hannoversche Landesbischöfin und heutige Lutherbotschafterin Margot Käßmann.

Die Synode mit dem Schwerpunktthema "Am Anfang war das Wort - Perspektiven für das Reformationsjubiläum 2017" wird am 4. November im Dom zu Lübeck eröffnet. Die Predigt hält der Vorsitzende der Vorläufigen Kirchenleitung der Nordkirche, Bischof Gerhard Ulrich. Käßmann, die seit April dieses Jahres Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum ist, wird am Montag eine Bibelarbeit gestalten. Ein Grundsatzreferat zum Schwerpunktthema soll der frühere Präsident der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE), Thomas Wipf, halten.

Auf der Tagesordnung stehen zudem am Sonntag der traditionelle Bericht des EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider sowie der Bericht des Synodenpräsidiums, den Präses Göring Eckardt einbringen wird. Beraten wird am Dienstag der Haushaltsplan für 2013. Ihren Abschluss findet die Tagung am Mittwochabend mit einem Abendmahlsgottesdienst in Timmendorfer Strand. Die Predigt hält der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad.

Die Synode der EKD besteht aus 126 Mitgliedern. 106 Kirchenparlamentarier wurden durch die Synoden der EKD-Gliedkirchen gewählt. 20 Synodale beruft der Rat der EKD. Seit 2009 tagen die Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) sowie die Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) jeweils vor und nach der EKD-Synode. In diesem Jahr trifft sich die VELKD-Synode von 1. bis 3. November und am 6. November, die UEK-Vollkonferenz am 2. und 3. sowie am 6. November.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen