Schülerspendenaktion "Post aus Afrika"

Nachricht 02. September 2012

Eine Postkarte von Schülern aus Tansania gegen eine Spende von mindestens fünf Euro: Diese kleine Spendenaktion haben sich Carina Lüpke, Isabel Rühl und Janja Weber ausgedacht. Sie reisen Ende dieses Monats für elf Tage nach Tansania, um den Schülern der Primary School Kilaremo in Marangu am Fuße des Kilimandscharo zu helfen, Spenden zu übergeben und beim Ausbau der Schule mit anzupacken. Wer also vom 3. bis 19. September für das Tansania-Projekt mindestens fünf Euro spendet, erhält von den Schülern der Primary School eine Postkarte.

Zur Primary School Kilaremo in Marangu pflegen die Oberschule Nenndorf wie auch die Offene Jugend Rosengarten eine langjährige Partnerschaft. Die drei Mädchen waren Schülerinnen der Nenndorfer Schule und engagierten sich in der Offenen Jugend, daher kennen sie das Tansania-Projekt sehr gut. Mit Spenden und Büchern für die Schüler in ihren Koffern reisen sie nun nach Marangu. Dort wollen sie am Ausbau der Küche und der Renovierung des undichten Schuldaches helfen, Spenden direkt vor Ort übergeben und die vier Patenkinder kennenlernen, für die die Oberschule und die Offene Jugend Rosengarten das Schulgeld übernehmen. Die Mädchen fahren nicht allein, sondern mit weiteren sieben Mitgliedern des Hamburger „Fördervereins Marangu e.V.“ und zahlen ihre Reisekosten selbst.

Wer also eine Postkarte aus Tansania erhalten möchte, die von einer Schülerin oder einem Schüler der Kilaremo Schule geschrieben wurde, spendet mindestens fünf Euro auf das

Spendenkonto der Ev.-luth. Thomaskirchengemeinde Klecken,
Konto-Nr. 401 501 010,
BLZ 240 603 00 bei der Volksbank Nordheide eG,
Stichwort „Hilfe für Marangu, Tansania“.
Bitte nicht vergessen, die eigene Adresse anzugeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Carolin Wöhling
Pressesprecherin
Tel. 04105-690820
Fax 04105-690822
mail woehling@kirchenkreis-hittfeld.de
web www.kirchenkreis-hittfeld.de