Kirche baut erstes stationäres Hospiz im Elbe-Weser-Raum

Nachricht 04. Mai 2012

Bremervörde/Kr. Rotenburg (epd). Die evangelische Kirche baut in Bremervörde das erste stationäre Hospiz für sterbenskranke Menschen im Elbe-Weser-Raum. Das Projekt soll in Zusammenarbeit mit dem regionalen Verein der Krebsfürsorge verwirklicht werden, beschlossen am Donnerstagabend die Delegierten des Kirchenkreistages Bremervörde-Zeven. Wenn alles glatt läuft, sollen die Bauarbeiten für das Haus mit möglicherweise neun Plätzen in etwa einem halben Jahr starten. Der Kirchenkreis habe für das Projekt 400.000 Euro als Anschubfinanzierung bewilligt, sagte der Bremervörder Superintendent Wilhelm Helmers dem epd.

Bremervörde bietet sich Helmers zufolge als Standort für das kirchliche Projekt an, weil die Stadt verkehrsgünstig mitten in der Region liegt. Nächstliegende Einrichtungen dieser Art seien erst in Bremen und in Buchholz bei Hamburg. Die seelsorgerliche Begleitung sterbender Menschen und ihrer Angehörigen gehöre zu den grundlegenden Aufgaben christlicher Gemeinden, betonte Helmers.

In der Hospizarbeit werden unheilbar kranke Menschen betreut und begleitet. Ziel ist ein möglichst schmerzfreies und menschenwürdiges Sterben. Sterbebegleitung geschieht in ambulanten Diensten, Tageshospizen, stationären Einrichtungen und sogenannten Palliativ-Stationen in Krankenhäusern, die eine schmerzlindernde Therapie anbieten. Im Kirchenkreis Bremervörde-Zeven gibt es bereits seit 15 Jahren eine ambulante Hospizarbeit mit derzeit etwa 60 Ehrenamtlichen.

Spenden für das Bremervörder Projekt sind unter dem Stichwort "Stationäres Hospiz" auf dem Konto 75119883 bei der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde (Bankleitzahl 24151235) möglich. Die Einrichtung wäre das dritte christliche Hospiz, das in nächster Zeit im Großraum Bremen entsteht. Noch im Sommer will der Bremer Verein für Innere Mission in Falkenburg bei Ganderkesee ein Haus einweihen. Anfang 2014 soll ein stationäres Hospiz der Johanniter in Bremen-Horn folgen.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen