Gottesdienstsuche per Datenbank im Internet

Nachricht 07. April 2012

Ob Ostern, Weihnachten, Pfingsten - oder an einem ganz normalen Sonntag: Ab sofort können Interessierte im Internet ganzjährig und bundesweit nach Gottesdiensten suchen. Unter www.wegweiser-gottesdienst.de sind evangelische und katholische Gottesdienste abrufbar. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Besonderheiten wie etwa die behindertengerechte Ausstattung der Kirche abzufragen oder nach Gottesdiensten in Fremdsprachen zu suchen. Das neue Service-Portal wird von der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland, evangelisch.de sowie katholisch.de gemeinsam angeboten.

Katholische Pfarrgemeinden und evangelische Kirchengemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet tragen das Jahr über ihre Gottesdienste in eine Datenbank ein. Die Termine der eingegebenen Gottesdienste – darunter Rosenkranzandachten, Kindergottesdienste, Taizé-Andachten, Eucharistiefeiern und Passionsgottesdienste - können dann per Mausklick von interessierten Nutzern abgerufen werden.

Im Jahre 2000 startete das ökumenische Angebot www.weihnachtsgottesdienste.de, regelmäßig konnten Gemeinden zu Weihnachten und unter www.ostergottesdienste.de zu Ostern ihre Gottesdienstzeiten veröffentlichen. Weihnachten 2011 waren beispielsweise mehr als 50.000 Gottesdienste abrufbar. Fotos der Kirchen und eine geografische Lokalisierung über eine Karte helfen bei der Suche nach dem gewünschten Gottesdienst. Das Service-Portal ist auch über internetfähige Handys, Smartphones und Tablet-PC nutzbar, so dass auch unterwegs Gottesdienste gesucht werden können.

Hannover, 27. März 2012

Silke Römhild, Pressestelle der EKD