Nachruf auf Pastor Rainer Bungenstock

Nachricht 30. März 2012

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers nimmt Abschied von Pastor Rainer Bungenstock, der am 29. März im Alter von 62 Jahren verstorben ist. Seit 1994 war er Leiter der Heimvolkshochschule Loccum.

1976 wurde Bungenstock in Steyerberg zum Pastor ordiniert und war dort bis 1994 tätig. In der Leitung der Heimvolkshochschule prägte er das evangelische Profil der Bildungseinrichtung entscheidend und verband zugleich kirchliche und öffentliche Bildungsarbeit miteinander. „Rainer Bungenstock verstand es, Brücken zwischen Kirche und Gesellschaft zu schlagen. In den Veranstaltungen der Heimvolkshochschule fanden junge und ältere Menschen Orientierung und wurden befähigt, Kirche und Gesellschaft aktiv zu gestalten“, sagt Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes.

Die Förderung des Ehrenamtes war ein Schwerpunkt der Arbeit Bungenstocks. Er beriet Kirchengemeinden und Kirchenvorstände in Prozessen der Gemeindeentwicklung ebenso wie Kommunen und Verbände in deren Veränderungsprozessen. „Er begleitete Menschen bei diesen Entwicklungen in protestantische Verantwortung für das gesellschaftliche Miteinander. Wir sind dankbar für alles, was Rainer Bungenstock in und für unsere Kirche geleistet hat“, so Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann für den Sprengel Hannover, dem Bungenstock als Pastor angehörte.

Die Trauerfeier für Pastor Rainer Bungenstock findet am Mittwoch, dem 4. April um 14 Uhr im Refektorium des Klosters Loccum statt.

Hannover, 30.3.2012

Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Stefanie Arnheim, Stellvertretende Pressesprecherin
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 01520 / 9240964
E-Mail: Stefanie.Arnheim@evlka.de
www.Landeskirche-Hannovers.de