Superintendentin in Verden gewählt

Nachricht 23. Februar 2012

Verden (epd). Pastorin Elke Schölper aus Garbsen bei Hannover wird neue Superintendentin im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Verden bei Bremen. Der Kirchenkreistag habe die 52-jährige Theologin am Donnerstagabend mit knapper Mehrheit in das Leitungsamt gewählt, sagte die Vorsitzende des Gremiums, Viva-Katharina Volkmann, dem epd. Schölper soll Anfang Juni mit einem Gottesdienst im Verdener Dom in das Amt eingeführt werden.

"Wir hatten zwei starke Kandidaten", bilanzierte Volkmann nach zwei Wahlgängen, die am Ende Elke Schölper mit 31 zu 28 Stimmen für sich entschied. Gegen die amtierende Superintendentin der Region Garbsen-Seelze trat Volker Dieterich-Domröse (53) aus der Markusgemeinde in Stade an.

Elke Schölper wird Nachfolgerin von Dieter Rathing, der seit August Landessuperintendent in Lüneburg ist. Sie ist ledig und begann nach ihrer Ausbildung in der Cosmas- und Damian-Kirchengemeinde Hildesheim-Marienrode ihre Laufbahn als Pastorin.

Später war die ausgebildete Organistin und Chorleiterin theologische Referentin am lutherischen Gemeindekolleg in Celle. Als Beraterin beschäftigte sie sich auch mit Fusions-, Kooperations- und Regionalisierungsprozessen von Gemeinden. Zum Kirchenkreis Verden gehören rund 70.000 Christen in 23 Gemeinden.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen