Gospelkirche Hannover wird zehn Jahre alt

Nachricht 18. Februar 2012

Hannover (epd). Eine der bundesweit ersten Gospelkirchen, die Gospelkirche Hannover, feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Gemeinsam mit der Gospelgemeinde in Hamburg gehöre Hannover zu den Vorreitern der Gospelkirchen-Szene in Deutschland, sagte ihr Initiator Pastor Joachim Dierks am Sonntag am Rande des Jubiläumsgottesdienstes in Hannover.

Seit 2002 kommen zu den monatlichen Gospel-Gottesdiensten in der evangelischen Erlöserkirche im Stadtteil Linden nach seinen Angaben rund 200 bis 350 Besucher. Zudem bietet die Kirche Veranstaltungen unter dem Motto "Gospel meets Jazz" an, zu denen regelmäßig rund hundert Musikfreunde kommen.

Vor zehn Jahren hatten der Gospel-Pianist Dierks und seine Frau, die Sängerin Christine Hamburger, die Idee, der Gospelmusik einen festen Ort in einer Kirchengemeinde zu geben. "Wir wollten den Gospel dorthin bringen, wo er eigentlich hingehört", sagte Dierks. Das sei nicht der Konzertsaal, sondern die Kirche.

Der Gospel-Boom hält nach seinen Angaben unvermindert an. Allein in der Region Hannover gebe es inzwischen rund 50 Gospelchöre. Landesweit seien es schätzungsweise 300 bis 500. Gospel sei als eigenständige Richtung der Kirchenmusik neben die klassische Musik getreten. Dierks gibt inzwischen Gospel-Workshops in ganz Niedersachsen und darüber hinaus. Weitere Gospelkirchen sind inzwischen in Hildesheim und Goslar entstanden.

Am 25. Februar lädt die Gospelkirche ab 19 Uhr zu einer "Geburtstagsparty" ein. Zunächst gibt die Gospelformation "Sister T. & Band" ein Konzert, anschließend feiern die Gäste in der Kirche mit Live-Musik. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen