Weihnachtsgottesdienste

Nachricht 21. Dezember 2011

Allein rund um Hannover mehr als 450 Gottesdienste

Hannover (epd/red). Allein die rund 100 evangelischen Kirchen und Kapellen in und um Hannover bieten an Heiligabend mehr als 450 Gottesdienste an, teilte der Stadtkirchenverband mit. Die Initiatoren rechnen mit Zehntausenden von Besuchern. Das Spektrum reiche vom Krabbelgottesdienst für die Kleinsten bis zur festlichen Christvesper, vom modernen Krippenspiel bis zur klassischen Kantate und von der Jazz-Musik bis zum Gesang eines Moskauer Männerchores.

Ein herausragendes Ereignis ist traditionell das Weihnachtsliedersingen der Stadtmission im Hauptbahnhof um 23 Uhr mit 150 Bläsern. Dazu werden etwa 1.200 Besucher aller Altersstufen erwartet, vom Manager bis zum Obdachlosen. Der ehemalige Leiter der Stadtmission, Pastor Reinhard Fiola, wird ein "Wort zum Weihnachtsfest" sprechen. Die Veranstaltung begann 1950 mit Heimkehrern aus russischer Kriegsgefangenschaft. In diesem Jahr lädt der Posaunenchor der Stadtmission zum 62. Mal dazu ein.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen