Neues Buch über protestantisches Denken

Nachricht 30. Oktober 2011

Hannover (epd). Zum Reformationstag an diesem Montag (31. Oktober) hat das Lutherische Verlagshaus in Hannover ein neues Buch mit Kurzporträts protestantischer Denker und Künstler herausgebracht. Unter dem Titel "Luther & Co." stellt der Autor Stephan Cezanne 36 Biografien aus fünf Jahrhunderten vor: von Martin Luther und Johannes Calvin über Johann Sebastian Bach und Friedrich Schleiermacher bis hin zu Helmut Gollwitzer und Dorothee Sölle. Der Journalist und Theologe Cezanne ist Fachredakteur für Theologie und Kirche in der Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd) in Frankfurt/Main.

"Der Protestantismus hat der Welt bemerkenswerte Frauen und Männer geschenkt", schreibt Cezanne im Vorwort. Viele hätten ihre Epoche und nachfolgende Generationen geprägt. Das gelte nicht nur für Theologen, sondern auch für evangelische Künstler, Musiker, Philosophen oder Schriftsteller. Vor allem das von Martin Luther und seiner Ehefrau Katharina von Bora begründete evangelische Pfarrhaus habe viele einflussreiche Persönlichkeiten hervorgebracht.

Das Buch beleuchtet neben herausragenden Personen wie Dietrich Bonhoeffer oder Albert Schweitzer auch das schwierige Verhältnis Johann Wolfgang von Goethes zur Religion. Ein eigenes Kapitel ist den Frauen des Protestantismus gewidmet.

Hinweis: Stephan Cezanne: Luther & Co., Protestantische Profile aus 5 Jahrhunderten, Lutherisches Verlagshaus 2011, 160 Seiten, 19,90 Euro.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen

30.10.2011