420 Sänger proben für Pop-Oratorium in Hannover

Nachricht 27. Oktober 2011

Hannover (epd). Mit rund 420 Sängern beginnen an diesem Sonnabend in Hannover die Proben für das Pop-Oratorium "Die zehn Gebote". In weiteren Regionalproben in Lüneburg, Hildesheim und Walsrode bereiten sich in den kommenden Wochen insgesamt 3.000 Sänger auf die zentrale niedersächsische Aufführung am 29. Januar 2012 in der hannoverschen TUI-Arena vor, teilten die Veranstalter von der "Creativen Kirche" im westfälischen Witten mit.

Zur ersten Probe in der Neustädter Kirche in Hannover wird der Autor des Stückes, Michael Kunze, erwartet. Er schrieb auch den Text für das 1992 in Wien uraufgeführte Musical "Elisabeth" über die Geschichte der Kaiserin "Sisi".

Das Oratorium "Die zehn Gebote" erzählt die biblische Geschichte des Volkes Israel von der Berufung des Mose über den Auszug aus Ägypten bis zum Empfang der zehn Gebote am Berg Sinai. Die Solistenrollen werden den Angaben zufolge unter anderen von Schauspieler Otto Sander und der Pop-Sängerin Bahar Kizil von der ehemaligen Gruppe "Monrose" besetzt. Kunze hatte das Werk gemeinsam mit dem Produzenten und Komponisten Dieter Falk im Auftrag der Evangelischen Kirche von Westfalen geschrieben.

Teilnehmende an der niedersächsischen Aufführung sind Chöre aus dem Gebiet der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, die das Projekt initiiert. Das Oratorium mit Riesenchor hatte 2010 in der Dortmunder Westfalenhalle zum Kulturstadtjahr "Ruhr.2010" mit mehr als 2.000 Sängerinnen und Sängern seine Uraufführung gefeiert.

Internet: www.die10gebote.de

27.10.2011