Landesbischof Meister eröffnet Malaktion im Sozialkaufhaus fairKauf

Nachricht 26. Oktober 2011

Das Thema Inklusion soll mit einer besonderen Aktion von fairKauf in die Stadtgesellschaft getragen werden. Jugendliche, Kinder, Straffällige, Erwerbslose, Wohnungslose und Senioren beteiligen sich an einer gemeinsamen Malaktion mit der Gruppe "Wilderers" aus der Diakonie Himmelsthür. Es sind Künstler mit Handicap und Assistenzbedarf, die zu in einer pädagogisch betreuten Künstlergruppe gehören.

Eröffnet wird die Malaktion am Dienstag, 1. November um 13 Uhr im fairKauf-Kaufhaus in der Limburgstr. 1. Mit dabei sind Landesbischof Ralf Meister, Bürgermeister Bernd Strauch  (Landeshauptstadt Hannover), Pastor Ulrich Stoebe (Direktor der Diakonie Himmelsthür) und Reinhold Fahlbusch, Vorstandsvorsitzender fairKauf eG. 

Das Diakonische Werk Hannover, der Caritasverband Hannover und das Werkheim haben eine Genossenschaft gegründet, die fairKauf betreibt. Seit fast vier Jahren können hannoversche Bürgerinnen und Bürger gespendete Möbel, Hausrat, Kleidung, Bücher und Unterhaltungsmedien zu fairen Preisen im Sozialkaufhaus erwerben. Mit dem Erlös wird, ohne öffentliche Gelder zu beanspruchen, die (Wieder-)Eingliederung Langzeitarbeitsloser in den ersten Arbeitsmarkt im Einzelhandel finanziert.

Kontakt: Insa Becker-Wook, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im Stadtkirchenverband Hannover, Email: insa.becker-wook@evlka.de.

www. kirche-hannover.de

26.10.2011