Zur Freiheit hat uns Christus befreit - Landessuperintendent Brandy zum Sinn des Lebens

Nachricht 20. Oktober 2011

Bad Bederkesa/Elbe-Weser-Raum. Am 3. November wird Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy in Vortrag und Gespräch aus evangelischer Sicht Stellung nehmen zum Sinn des Lebens. Damit setzt das Evangelische Bildungszentrum Bad Bederkesa seine Vortragsreihe „Von der Sehnsucht nach dem guten Leben“ fort, in der Menschen verschiedener Religionen ihren Standpunkt deutlich machen.

Lässt sich ein universeller, allgemeingültiger Lebenssinn finden, oder ist der Sinn des Lebens Gestaltungsaufgabe jedes einzelnen Menschen? Geht es dabei um Moral oder Glück, um Ursprung oder Ziel, um Pflicht oder Lust? Dies sind Themen der Veranstaltungsreihe, in der bislang eine muslimische Theologin und ein buddhistischer Lehrer mögliche Antworten gegeben haben.
Unter dem Titel „Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ nimmt der Stader Regionalbischof für den Elbe-Weser-Raum, Hans Christian Brandy, aus evangelisch-lutherischer Sicht Stellung zum Sinn des Lebens und entwickelt sie im Gespräch mit dem Publikum.

Brandy ist seit 2010 Landessuperintendent für den Sprengel Stade. Zuvor war er als Oberlandeskirchenrat im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers u.a. zuständig für die Bereiche Gottesdienst, Kirchenmusik, Konfessionelle Ökumene, Kirche im Dialog und Missio-narische Dienste.

Die Vortragsveranstaltung beginnt um 19 Uhr. Um eine telefonische Anmeldung unter 04745/94950 wird gebeten.

Anmeldung und weitere Informationen:

Evangelisches Bildungszentrum Bad Bederkesa
Alter Postweg 2
27624 Bad Bederkesa
Telefon 04745 / 94 95-0
Telefax 04745 / 94 95-96
eMail: info@ev-bildungszentrum.de
Internet: www.ev-bildungszentrum.de

Sonja Domroese, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade

www.sprengel-stade.de

20.10.2011