Bischof Meister und Grünen-Politiker Ströbele zu Gast bei "Tacheles"

Nachricht 10. Oktober 2011

Hannover (epd). Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister und Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele sind zu Gast in der nächsten Folge der evangelischen Fernseh-Talkshow "Tacheles". Gemeinsam mit Staatssekretär Hermann Kues (CDU) und dem Kirchen-Kritiker Philipp Möller diskutieren sie an diesem Mittwoch über das Thema "Sehnsucht nach Sinn: Wie viel Kirche braucht das Land?", teilten die Initiatoren mit. Die öffentliche Veranstaltung in der Marktkirche Hannover beginnt um 19 Uhr. Sie wird vom Fernsehsender "Phoenix" aufgezeichnet.

Nach Ansicht von Meister ist die Kirche heute mehr gefragt denn je: "Menschen sehnen sich nach Geheimnis und innerer Erfüllung." Möller, Sprecher der religionskritischen Giordano-Bruno-Stiftung, bestreitet das: "Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben." Nötig sei eine strikte Trennung von Kirche und Staat.

Kues, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, kritisiert eine "kulturelle Vergessenheit" in Deutschland: Europas Wurzeln seien christlich. Der Bundestagsabgeordnete Ströbele dagegen wendet sich gegen einen Religionsunterricht an staatlichen Schulen. Als der Papst im Bundestag sprach, verließ er den Saal.

Die anderthalbstündige Debatte wird an diesem Sonntag (16. Oktober) um 13 und 24 Uhr auf Phoenix ausgestrahlt. "Tacheles" wird getragen von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der hannoverschen Landeskirche und der Klosterkammer Hannover.

Internet: www.tacheles.tv

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

10.10.2011