Liederwettbewerb der Landeskirche: Komponisten und Komponistinnen gesucht!

Nachricht 09. Oktober 2011

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat zum Jahr der Kirchenmusik 2012 den Liederwettbewerb "Neues geistliches Lied – Ostern und Pfingsten" ausgeschrieben. Aus 151 Liedtexten von 77 Autorinnen und Autoren hat die Jury nun 15 Beiträge ausgewählt, die in einer zweiten Phase des Wettbewerbs vertont werden sollen. Bis zum 15. November können die Kompositionen eingereicht werden.

„Die Auswahl der Liedtexte war bei vielen sehr guten Werken eine echte Herausforderung. Was kann ein gutes Lied werden? Die Liedtexte sollen Menschen berühren, Atmosphäre vermitteln und bildhaft sein. Wir haben darauf geachtet, dass verschiedene Stile und Stimmungslagen vertreten sind, damit sich nun viele Musiker und Musikerinnen zur Vertonung eingeladen fühlen“, sagt Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt, der den Arbeitsbereich Gottesdienst und Kirchenmusik im Landeskirchenamt leitet.

Weitere Informationen:
Die Texte zur Vertonung und die Ausschreibung sind ab sofort im Internet unter www.michaeliskloster.de/agk/liederwettbewerb/ abzurufen. Die Preisträger bzw. Preisträgerinnen werden durch eine Jury unter dem Vorsitz von OLKR Dr. Klaus Grünwaldt ermittelt. Ein Preisgeld ist nicht vorgesehen. Die prämierten Lieder werden in einem Liedheft veröffentlicht.

Der Jury gehören an: Anne Benjes (Musikland Niedersachsen), Direktor Dr. Jochen Arnold (Michaeliskloster Hildesheim), Kirchenmusikdirektor Prof. Tillmann Benfer (Verden), Micha Keding (Bremen), Prof. Franz-Josef Rahe (Osnabrück), Landeskirchenmusikdirektor Hans-Joachim Rolf (Michaeliskloster Hildesheim), Kirchenmusikdirektor Wolfgang Teichmann (Michaeliskloster Hildesheim), Christian Weisker (EMSZ - Evangelisches MedienServiceZentrum Hannover), OLKR Dr. Klaus Grünwaldt.

Kontakt / Adresse für Einsendungen:
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
OLKR Dr. Klaus Grünwaldt, Rote Reihe 6, 30169 Hannover

Internet: www.gottesklang.de; www.michaeliskloster.de

Hannover, 5.10.2011