Projektabschluss "Attraktive Gemeinde" / Sozialexperten: Attraktive Kirchengemeinden arbeiten zielgerichtet

Nachricht 08. Oktober 2011

Hannover (epd). Kirchengemeinden sind nach Angaben von Sozialexperten für Menschen attraktiv, wenn sie zielgerichtet arbeiten. "Entscheidend ist die Erfahrung, dass Gemeinden etwas wollen", sagte der Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Professor Gerhard Wegner, am Sonnabend in Hannover bei einer Tagung zum Abschluss einer einjährigen Studie. "Sie wollen die Dinge nicht treiben lassen, sie unternehmen etwas und machen sich auf den Weg."

Wegner und seine Mitarbeiter hatten im vergangenen Jahr zwölf Gemeinden der hannoverschen Landeskirche begleitet, die sich selbst als attraktiv einstufen. In Workshops, Beratungen und der sozialwissenschaftlichen Studie fragten sie nach den Gründen für die Ausstrahlungskraft. Erfolgreiche Gemeinden seien in ihren Dörfern oder Stadtteilen gut vernetzt, sagte Wegner. Sie arbeiteten stark mit Kindern, Jugendlichen, Familien und jüngeren Senioren. Diese Gruppen seien für christliche Werte offenbar besonders aufgeschlossen.

Mitglieder attraktiver Gemeinden berichteten von einer "warmen, gemütlichen, hellen und freundlichen Atmosphäre". Diese hänge an Personen, aber auch stark an der Qualität der Räume, vor allem auch des Kirchengebäudes. "Erfahren wird ein Stück Heimat." Die Menschen fänden dort Stärkung und Ermutigung.

Die Arbeit sei klar ausgerichtet, damit die Menschen wüssten, woran sie sind. Sie biete aber auch Raum für Kreativität, Experimentierlust und Selbstverantwortung. Ein entscheidender Faktor sei es, Ehrenamtliche zu gewinnen. Wegner betonte auch die Bedeutung von Events: Herausragende Ereignisse blieben in Erinnerung und prägten die Atmosphäre.

"Sozialwissenschaftlich ausgedrückt vermehren Menschen in Kirchengemeinden ihr Sozialkapital, das heißt ihre Kontakte und Beziehungen, Fähigkeiten und Kenntnisse", fasste der Direktor zusammen. Die zwölf untersuchten Gemeinden stammen aus Osterode, Hildesheim, Nordstemmen, Hannover, Pattensen, Burgdorf, Wolfsburg, Mariendrebber bei Diepholz, Kirchtimke bei Rotenburg/Wümme, Harsefeld bei Stade, Hollen bei Leer und Langeoog.

Internet: www.ekd.de/si

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

8.10.2011