Erste Orgelstipendien des Sprengels Hannover gehen an neun Jugendliche

Nachricht 31. August 2011

In diesem Jahr vergibt der Evangelisch-lutherische Sprengel Hannover zum ersten Mal ein Orgelstipendium an neun junge Menschen, die sich für eine Ausbildung an der Orgel entschieden haben. Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann verleiht im Rahmen einer Feierstunde am 3. September um 14.30 Uhr die Stipendien in der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover.

Zukünftig sollen jedes Jahr bis zu zehn geeignete Personen ab 13 Jahren aus dem Sprengel Hannover mit insgesamt je 450,- Euro gefördert werden. Die in der Regel zweijährige Ausbildung schließt mit der D-Prüfung ab, die als Stipendiatsziel vorgegeben ist.

„Mit dem Stipendium fördern wir Jugendliche und Erwachsene, die mit Freude die kirchliche Musiklandschaft in unseren Gemeinden und Einrichtungen bereichern möchten. Es ist ein deutliches Signal an ehrenamtliche Musikerinnen und Musiker, dass ihr Engagement unterstützt wird“, so Spieckermann.

Die diesjährigen Stipendiaten sind:

Vera Bruns, 14 Jahre, Gehrden
Anton Deicher, 15 Jahre, Hannover
Julia Dettmer, 14 Jahre, Garbsen
Jessica Gniesmer, 15 Jahre, Rinteln
Tobias Ohlinger, 13 Jahre, Seelze
Maria Rüssel, 16 Jahre, Hannover
Tobias Stolz, 15 Jahre, Hannover
Maximilian Winkler, 14 Jahre, Barsinghausen
Nils-Christopher Wolff, 19 Jahre, Hannover

Folgender Ablauf ist für die Verleihung vorgesehen:
· Musik an der Spanischen Orgel: Batalha
· Begrüßung und kurze Ansprache
· Musik an der Spanischen Orgel: Tiento
· Vorstellung der Stipendiaten
· Kleine Übersicht über die Ausbildung
· Musik an der Spanischen Orgel: Tiento de medio registro
· Verleihung der Urkunden und der Stipendienschecks
· Gelegenheit zum Pressefoto
· Choral EG 171: Bewahre uns Gott, behüte uns Gott
· Musik an der Spanischen Orgel: Batalha
Es schließt sich ein Umtrunk im Leibnizsaal der Neustädter Hof- und Stadtkirche mit Gelegenheit zu Gesprächen und Fotos an

Zu den Ausbildungsinhalten zur D-Prüfung gehören:
- Begleitendes Orgelspiel
Spielen von Kirchenliedern mit und ohne Pedal nach Choralbuch, Spielen von liturgischen Stücken

- Selbstständiges Orgelspiel
Spiel einfacher Intonations- und Vorspielliteratur zu Kirchenliedern, Spiel einfacher freier Orgelliteratur

- Allgemeine Musikpraxis
Singen von Kirchenliedern, Hören einfacher Intervalle und Akkorde, Kenntnis der elementaren Musiklehrer, schriftliche Transposition, Stimmen von Zungenpfeifen

- Theoretische Kenntnisse
Kenntnis einfacher Orgelliteratur, des Gesangbuches, der Gottesdienstordnung, des Kirchenjahres, elementare Orgel- und Registrierkunde

Weitere Informationen auch zum Bewerbungsverfahren unter www.sprengel-hannover.de

Der Sprengel Hannover umfasst die Region Hannover und Teile der Landkreise Nienburg und Schaumburg. In ihm leben rund 620.000 Mitglieder der Evangelisch-lutherischen Landeskirche. Als Regionalbischöfin steht ihm Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann vor.

Stefan Heinze, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit im Ev.-luth. Sprengel Hannover

31.8.2011