Einweihung der evangelischen IGS Wunstorf mit Landesbischof Meister am 20. August

Nachricht 15. August 2011

Landesbischof Ralf Meister wird mit einem Gottesdienst zur Eröffnung und Einschulung am 20. August um 12 Uhr die evangelische Integrierte Gesamtschule (IGS) in Wunstorf einweihen. Die IGS Wunstorf ist die erste Integrierte Gesamtschule in Trägerschaft der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Sie startet den Unterricht mit fünf fünften Klassen.

"Wir freuen uns, dass wir nun mit diesem spannenden Projekt am Start sind und dass die Eltern großes Interesse zeigen" sagt die für Bildungsfragen zuständige Oberlandeskirchenrätin Dr. Kerstin Gäfgen-Track. "Das evangelische Profil der Schule entwickeln wir in einer Planungsgruppe zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern der Schule sowie mit kirchlichen Fachleuten. Wir wollen gute Schule machen und unserem Ansatz gerecht werden, Kinder mit unterschiedlichen Begabungen nach dem Maß ihrer Möglichkeiten zu fördern und zu fordern. Wir haben Kinder unabhängig von ihrem konfessionellen oder sozialen Hintergrund aufgenommen. Wenn die Eltern das Schulgeld nicht bezahlen können, übernimmt das die Landeskirche - das gehört zu unserem diakonischen Auftrag“, so Gäfgen-Track.

„Die Schule wird den interreligiösen Dialog pflegen und so auch zu einem gelingenden Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen in der Region beitragen", sagt der für Wunstorf zuständige Superintendent Michael Hagen. Es ist geplant, dass die Schule zum 1. Februar 2012 islamischen Religionsunterricht anbietet.

Der Gottesdienst findet auf dem Schulgelände der IGS Wunstorf statt: Nordbruch 23, 31515 Wunstorf

www.kirche-neustadt-wunstorf.de
www.kirche-schule.de