Harzer Klostersommer geht in die dritte Runde

Nachricht 28. Juli 2011

Wöltingerode/Kr. Goslar (epd). Der dritte Harzer Klostersommer hat am Donnerstag mit einer zentralen Eröffnungsveranstaltung im Kloster Wöltingerode bei Goslar offiziell begonnen. Die vier Harzer Klöster Wöltingerode, Drübeck, Michaelstein und Walkenried in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt laden im August und September zu besonderen Programmen ein, teilten die Initiatoren mit. Insgesamt seien mehr als 50 Veranstaltungen geplant.

Zu den Angeboten zählen unter anderem Führungen, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen, die sich mit dem klösterlichen Leben beschäftigen. Ein Höhepunkt ist nach Angaben der Veranstalter der Klostermarkt in Walkenried am Südharz. In den Vorjahren besuchten jeweils weit über 10.000 Menschen den Klostermarkt, auf dem Klöster und Ordensgemeinschaften aus Deutschland, Österreich und Tschechien zeigen, was in ihren Küchen, Gärten und Werkstätten entsteht.

Das Evangelische Zentrum in Drübeck, das Zisterzienser-Museum in Walkenried, das Kloster Wöltingerode mit seiner Kornbrennerei sowie die Musikakademie und das Museum im Kloster Michaelstein seien während des ganzen Jahres beliebte Ausflugsziele, hieß es. Der Klostersommer mit seinen vielen Besonderheiten sei inzwischen eine Veranstaltung mit einer Ausstrahlungskraft weit über die Harzregion hinaus.

Internet: www.harzerklostersommer.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

28.7.2011