Künftige Altenpfleger beschäftigen sich mit Image, Realität und Visionen ihres Berufes

Nachricht 22. Juli 2011

Jedes Jahr beginnen 60 junge Frauen und Männer in der Berufsfachschule Altenpflege im Fachschulzentrum Gesundheitsberufe eine Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger. Wer diesen Beruf erlernt, muss sich keine Sorgen um einen Job machen, denn der Bedarf an Fachkräften nimmt deutlich zu.

Die Berufsfachschulen der Diakonischen Dienste Hannover sind als Ausbildungseinrichtungen für Gesundheitsberufe sehr gefragt, denn sie bieten in ihren 8 Schulen allen künftigen Fachkräften eine profunde Ausbildung mit hoher Qualität und einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie und Praxis.

Vom Montag, 25. Juli an, gestalten 40 Lernende der Berufsfachschule Altenpflege am Standort Kirchrode drei Projekttage, an denen sie sich mit Entwicklungen, Herausforderungen und Visionen in der Pflege auseinandersetzen: Sie machen u.a. Umfragen in der Öffentlichkeit zum Image ihres künftigen Berufes, entwickeln selbst ein Wahlkampfprogramm anlässlich des „Jahres der Pflege“ und produzieren Kurzfilme für die Nachwuchswerbung.

„Wir versprechen uns davon wertvolle Impulse für die Ausbildung an unserer Schule und wollen die Ergebnisse weiter nutzen und ausbauen, erklärt die Leiterin der Pflegeausbildung, Schwester Daniela Schmidt.

Kontakt:
Sr. Daniela Schmidt
Telefon: 0511/ 289 3033
daniela.schmidt@ddh-gruppe.de

Weitere Informationen: www.fachschulzentrum-gesundheitsberufe.de

Diakonische Dienste Hannover GmbH

22.7.2011