Internationales Musikfestival startet in Aurich

Nachricht 19. Juli 2011

Aurich (epd). Das internationale Festival "Musikalischer Sommer in Ostfriesland" beginnt am Freitag mit einem Eröffnungskonzert in der evangelischen Lambertikirche in Aurich. Bei dem größten klassischen Musikfest in der Ems-Dollart-Region spielen und singen bis zum 14. August mehr als 100 Musiker aus aller Welt in 48 Konzerten zwischen Jazz, Kabarett und Kammermusik, teilten die Organisatoren am Montag in Aurich mit. Zu den Konzerten in Kirchen, Burgen und Parkanlagen in Ostfriesland und den Niederlanden werden weit mehr als 10.000 Besucher erwartet. Für das Eröffnungskonzert in Aurich sind noch einige Karten erhältlich.

Zu dem Festival gehören traditionell auch Meisterkurse in verschiedenen Klassen für begabte Nachwuchskünstler, hieß es. Einige der ehemaligen Teilnehmer seien heute erfolgreiche Künstler, die auf den internationalen Bühnen zu Hause sind. Die Klassen stellen ihre Arbeiten am 9. August in Aurich dem Publikum vor.

Die Geschichte des "Musikalischen Sommers in Ostfriesland" begann den Angaben zufolge in den 1980er Jahren mit kleinen Konzerten. Unter der künstlerischen Leitung von Professor Wolfram König habe sich die Reihe zu einem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Festival für klassische Musik entwickelt.

Der Violine-Spieler König hat weltweit konzertiert und zahlreiche Aufnahmen produziert. Er lehrte bereits in Taipeh (Taiwan), Tokio (Japan) und dem österreichischen Trossing. Derzeit arbeitet er am Prayner Konservatorium für Musik und dramatische Kunst in Wien. Viele seiner Schüler sind erfolgreiche Solisten, Kammermusiker und Mitglieder bedeutender Orchester in Europa, Japan und den USA.
 

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

19.7.2011