Stadtranderholung im Grünen startet mit 750 Kindern

Nachricht 10. Juli 2011

Bremerhaven (epd). Mit mehr als 750 Kindern ist am Wochenden in Bremerhaven erneut Norddeutschlands größte Stadtranderholung gestartet. Die "Tage im Grünen" der evangelischen Kirche im Drangstedter Wald nahe der Seestadt dauern bis zum 16. Juli. Die Jungen und Mädchen werden von 60 Ehrenamtlichen begleitet, sagte Mitorganisator und Stadtjugenddiakon Joachim Neumann-Borutta. Das Ferienprogramm wendet sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die nicht in den Urlaub fahren.

Die Kinder werden jeweils morgens mit Bussen an mehr als 30 Haltestellen abgeholt und kommen abends wieder zurück. Der Teilnahmebeitrag liegt seit Jahren stabil bei täglich zwei Euro, Geschwisterkinder zahlen 1,50 Euro. In den zurückliegenden Jahren sei das Programm zunehmend von armen Familien genutzt worden, ergänzte Neumann-Borutta. Für Kinder aus finanziell schwierigen Verhältnissen sei eine kostenlose Teilnahme möglich. An diesem Montag wird das 280.000 Kind erwartet, das seit der Gründung der Aktion 1964 an einem "Tag im Grünen" teilnimmt.

Das Team um den Stadtjugenddiakon organisiert auf dem Gelände des evangelischen Freizeitheimes in Drangstedt ein Tagesprogramm mit Sport, Spiel, Bastelaktionen und Theater. An der Finanzierung beteiligen sich den Angaben zufolge neben der Kirche die Stadt Bremerhaven, der Landkreis Cuxhaven, private Spender sowie die Kommunen Langen und Schiffdorf.

Internet: www.tageimgruenen.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

10.7.2011