Integrationsprojekt "HIPPY" in Hannover erfolgreich abgeschlossen

Nachricht 16. Juni 2011

Nach einem weiteren erfolgreichen „HIPPY“- Jahr feiert das Diakonische Werk Hannover am Sonnabend,18. Juni 2011 mit über 120 Kindern und Eltern ihr Abschlussfest.

Um 13 Uhr treffen sich die am Programm teilnehmenden Familien und die Mitarbeiterinnen aus den Stadtteilen Mühlenberg, Linden-Nord, Sahlkamp, Döhren/Wülfel und Bemerode im Spielpark Linden in der Kirchstrasse 25.
 
Das weltweit bereits erfolgreich arbeitende Projekt „HIPPY“ (Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters) gibt es seit 2005 auch in Hannover und wird von der Abteilung ProMigration des Diakonischen Werks e.V. durchgeführt.
 
HIPPY, das Spiel- und Lernprogramm, unterstützt Kinder aus Migranten-Familien und fördert sie, so dass sie den Anforderungen der Schule leichter gewachsen sind.
 
Sieben Hausbesucherinnen, fünf Mitarbeiterinnen aus dem türkischen und jeweils eine aus dem russischen und dem arabisch sprechenden Sprachraum, arbeiten im Projekt HIPPY. An dem Spiel- und Lernprogramm haben 84 Migranten-Familien mit insgesamt 87 Kindern teilgenommen.
 
Die Familien werden wöchentlich von den Hausbesucherinnen mit einem Paket von Spiel- und Lernaktivitäten zu Hause versorgt und mit Hilfe eines Rollenspiels in das Programm eingeführt. Die Eltern führen das Programm fünfmal in der Woche 20 Minuten im gemeinsamen Spielen und Lernen mit ihren Kindern durch.
 
 Die am HIPPY-Programm teilnehmenden Familien wollen ihren Kindern einen Weg ebnen, den sie selbst nicht gehen konnten. Ihre Kinder sollen besser deutsch schreiben und sprechen und in das soziale und gesellschaftliche Netz eingebunden sein als sie selbst. Sie sind stark motiviert, denn sie versprechen sich von dem Programm HIPPY die Vorbereitung ihrer Kinder auf einen guten Schulstart.
 
Das Programm wird 2010 weitergeführt. Interessierte wenden sich bitte an das Diakonische Werk Hannover: Sonja Marek Tel.: 0511/3687132 , sonja.marek @evlka.de oder
Natalja Letuschow Tel.: 0511/3687135, natalja.letuschow@evlka.de
 

16.6.2011