Regionalbischof Klahr legt Grundstein für Kirchenzentrum in Emden

Nachricht 09. Juni 2011

Emden (epd). Der ostfriesische Regionalbischof Detlef Klahr legt am Pfingstsonntag den Grundstein für ein neues Kirchenzentrum in Emden. Das alte Gemeindezentrum der evangelisch-lutherischen Martin-Luther-Kirche sei weder räumlich noch energetisch zeitgemäß gewesen, sagte Oberkirchenrat Adalbert Schmidt in Hannover. Der Ersatzbau sei darum langfristig günstiger als Umbauten und Sanierungen. Das rund 1,7 Millionen Euro teure Gebäude solle bis zum Ende des Jahres fertig sein.

Neubauten in der hannoverschen Landeskirche seien selten geworden, bestätigte Schmidt. Die Kirche habe sich zu den Investitionen entschlossen, weil die Gemeinden in Emden ihre Arbeit in der größten lutherischen Kirche der Stadt fokussieren wollten. Die Kosten teilten sich die Kirchengemeinde, der Kirchenkreis und die Landeskirche zu je etwa einem Drittel.

Die Grundsteinlegung finde bewusst am Pfingstfest statt, das als Geburtstag der Kirche gilt. So solle deutlich werden, dass der Geist Gottes Grundlage für den Bau des Kirchenzentrums sei, sagte Klahr: "Wir brauchen als christliche Gemeinde Orte der Gastfreundschaft und Begegnung, aber auch für den Dialog und die Bildung." Die Martin-Luther-Kirche ist die offizielle Predigtstelle des Regionalbischofs.

Internet: www.martin-luther-gemeinde-emden.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen.de

9.6.2011