Kirche lädt zum Vater-Kind-Festival "Zeit zum Leben" ein

Nachricht 26. April 2011

Hermannsburg/Hannover (epd). "Zeit zum Leben" lautet das Motto eines Vater-Kind-Festivals, zu dem die hannoversche Landeskirche vom 17. bis 19. Juni einlädt. "Wir möchten Männer dabei unterstützen, ihre Vaterrolle aktiv auszuüben", erläuterte der Referent der Männerarbeit, Diakon Helmuth Haase, am Dienstag. Erstmals findet das Treffen in diesem Jahr in Hermannsburg bei Celle statt. Es wird Haase zufolge in Kooperation mit der dortigen Niedersächsischen-Lutherischen Heimvolkshochschule organisiert, die ebenfalls langjährige Erfahrungen in der Vater-Kind-Arbeit hat.

Die hannoversche Landeskirche macht seit mehr als 20 Jahren Angebote für Väter und Kinder und war damit Vorreiter in Deutschland. Zu dem siebten Festival dieser Art werden nach Angaben der Organisatoren etwa 150 Väter mit ihren Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren erwartet. Wer teilnimmt, kann in den Häusern der Heimvolkshochschule oder im eigenen Zelt übernachten.

Zum Angebot gehören Haase zufolge zehn Workshops wie eine Trommelgruppe, Naturerkundungen, Fußball, Zaubern und die Weltreise mit einem Missionar. Das Treffen endet mit einem Gottesdienst für Väter und Kinder. "Es entsteht zwischen Vätern und Kindern eine Nähe, für die im Alltag wenig Gelegenheit ist", berichtet der Diakon der Männerarbeit in den Kirchensprengeln Lüneburg und Stade von den Erfahrungen. Anmeldungen können bis zum 24. Mai unter Telefon 0511/1241-411, Email maennerarbeit@kirchliche-dienste.de erfolgen.

Internet:  www.kirchliche-dienste.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

26.4.2011