Kirchengemeinde verkauft Kartoffeln für Schule in Tansania

Nachricht 17. Februar 2011

Langenholtensen/Kr. Northeim (epd). Mit einer "Kartoffelaktion" will die evangelische Kirchengemeinde Langenholtensen bei Northeim Geld für eine Schule in Tansania sammeln. Nach dem Gottesdienst an diesem Sonntag sollen Zehn-Kilo-Säcke mit Biokartoffeln zum Preis vier Euro verkauft werden, teilte der Kirchenkreis Leine-Solling am Donnerstag mit. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr. Bei einer ähnlichen Aktion Anfang Februar seien schon mehrere Hundert Euro gesammelt worden. Die Kartoffeln werden von einem benachbarten Klostergut gespendet.

Mit dem Geld soll der Ausbau einer Grundschule in Mago in Tansania finanziert werden. Die Schule habe keine Glasfenster, keinen Platz für Bücher, und es regne durch das Dach, hieß es. Die Dorfbewohner von Mago erweiterten die Schule in Eigenleistung, aber beim Kauf der Materialien seien sie auf finanzielle Hilfe angewiesen. Zu der Schule in Tansania pflegt die Kirchengemeinde persönliche Kontakte.

Internet: www.kirche-langenholtensen.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
17.2.11