Hildesheimer Pastorin wird Sprecherin beim "Wort zum Sonntag" in der ARD

Nachricht 25. Januar 2011

Hildesheim (epd). Die Hildesheimer Pastorin Nora Steen wird Sprecherin beim "Wort zum Sonntag" in der ARD. Am 2. April sei sie erstmals in dem vierminütigen Format am späten Abend zu sehen, sagte die evangelische Pastorin dem epd am Dienstag. "Das ist eine große Herausforderung. Fast zwei Millionen Menschen schauen jeden Sonnabend das Wort zum Sonntag." Nach ARD-Angaben ist das Fernsehformat die quotenstärkste kirchliche Sendung in Deutschland.

Die hannoversche Landeskirche habe sie für das Amt vorgeschlagen, erläuterte die Pastorin weiter. Die 34-Jährige tritt die Nachfolge des Berliner Generalsuperintendenten Ralf Meister an. Meister wird im März als hannoverscher Landesbischof eingeführt. Das Auswahlverfahren habe sich über eineinhalb Jahre hingezogen.

In rotierender Weise richten insgesamt acht evangelische und katholische Sprecher jeden Sonnabend zwischen den "Tagesthemen" und dem Spätfilm das "Wort zum Sonntag" an die Fernsehzuschauer. Dabei nehmen sie Bezug auf aktuelle Ereignisse und Entwicklungen. Steen soll in diesem Jahr sechs Mal sprechen. Neben ihr ist auch die Saarbrücker Pfarrerin Adelheid Ruck-Schröder in diesem Jahr erstmals Sprecherin in der Sendung. Sie war bereits im Januar auf dem Bildschirm zu sehen.

Nach Angaben der ARD umfasst die Liste der Sprecher seit Beginn im Jahr 1954 mehr als 300 Namen. Zu den prominentesten unter ihnen gehörten evangelische Pfarrer wie Jörg Zink, Heinrich Albertz und Bischof Hanns Lilje, die katholische Ordensschwester Isa Vermehren oder Pater Johannes Leppich. Zu Anfangszeiten hätten die Sprecher noch eine Sendezeit von zehn Minuten gehabt. Heute sind es noch vier.

Die gebürtige Braunschweigerin Steen hat in Leipzig, Berlin und Göttingen Theologie studiert. Ihr Vikariat leistete sie in Hameln. Von 2004 bis 2006 war sie am Ökumenischen Institut Bossey in Genf als Studienleiterin und Studienpastorin tätig. Bis 2010 war sie Projektleiterin für das 1000. Jubiläum der St. Michaeliskirche in Hildesheim. Derzeit arbeitet sie als Pastorin in der Hildesheimer St. Jacobi-Kirche.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
25.1.11