Grußadresse von Bischofsvikar Jantzen an die koptischen Gemeinden

Nachricht 04. Januar 2011

Angesichts der Gewalttaten und Drohungen gegen koptische Gemeinden sagte der Bischofsvikar der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Hans-Hermann Jantzen, in einer Grußadresse an die koptischen Gemeinden:

Wir sind entsetzt über das Attentat von Alexandrien und die Aufrufe zu Gewalttaten gegenüber koptischen Gemeinden in Deutschland. Wir trauern mit den Angehörigen und den christlichen Brüdern und Schwestern um die Toten und wünschen den Verletzten eine gute Genesung. Wir schließen sie in unsere Gebete und Fürbitten ein.

Wir sind mit unseren koptischen Brüdern und Schwestern im Glauben verbunden und verurteilen jede Gewalt gegen sie! Wir erwarten, dass die ägyptische Regierung alles tut, um die christliche Minderheit in ihrem Land zu schützen.

Gemeinsam mit allen Christen erwarten wir, dass mit der Geburt des Christuskindes Frieden in die Welt kommt und sind erschrocken darüber, dass Christen in dieser Zeit solchen Anfeindungen ausgesetzt sind. Wir wünschen allen koptischen Christen in Deutschland und weltweit am 6. Januar ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest!

Hannover, den 4. Januar 2011
Bischofsvikar Hans-Hermann Jantzen