Deutschlandfunk überträgt Gottesdienst über Krieg und Frieden aus Bückeburg

Nachricht 08. November 2010

Bückeburg/Kr. Schaumburg (epd). Der Deutschlandfunk und die "Deutsche Welle" übertragen an diesem Sonntag einen Gottesdienst zum Volkstrauertag aus der Stadtkirche in Bückeburg. Die Predigt hält der schaumburg-lippische Landesbischof Karl-Hinrich Manzke, teilte die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe mit.

In dem "Gottesdienst gegen das Vergessen", der weltweit zu hören sein wird, berichten ein General und zwei Soldatinnen über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan, erläuterte Bischof Manzke. Zudem erinnern Schüler an den Zweiten Weltkrieg. Die Live-Übertragung beginnt um 10.05 Uhr.

Bei der Feier werde auch der ermordeten jüdischen Mitbürger gedacht, hieß es. Die evangelische Stadtkirche von Bückeburg wurde in den Jahren 1611 bis 1615 erbaut und gilt als eine der prächtigsten Kirchen der frühen Barockzeit.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
8.11.2010