Informationsveranstaltung für den dritten Kurs "Fernstudium Feministische Theologie"

Nachricht 03. November 2010

Interessierte Frauen können sich am 6. November 2010 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers (Archivstr. 3, 30169 Hannover) über Arbeitsweisen, Methodenspektrum und inhaltliche Perspektiven des Fernkurses „Feministische Theologie“ informieren. Der Fernkurs für Frauen aus dem Bereich der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers findet von Januar 2011 bis Juli 2012 statt. Zu der Informationsveranstaltung lädt die Arbeit mit Frauen
(Frauenwerk) im Haus kirchlicher Dienste ein.

Das Fernstudium, herausgegeben vom Frauenstudien- und Bildungszentrum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) wird in fast allen Gliedkirchen der EKD durchgeführt. Er beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit zentralen Themen des christlichen Glaubens vor dem Hintergrund der Lebens- und Glaubenserfahrungen von Frauen aus unterschiedlichen Kontexten.

Bei Teilnahme an allen Modulen und der Anfertigung eines "Werkstückes" wird ein Zertifikat ausgestellt, das befähigt, in unterschiedlichen Bereichen kirchlicher Arbeit ehrenamtlich selbständig mitzuarbeiten.
Zum dritten Mal findet dieser Kurs in der hannoverschen Landeskirche statt.

Im September 2010 hatten 34 Frauen im Alter zwischen 28 und 72 Jahren erfolgreich das Fernstudium abgeschlossen.

Die Arbeit mit Frauen (Frauenwerk) im Haus kirchlicher Dienste unterstützt mit Materialien, Veranstaltungen und Beratungsangeboten die Haupt- und Ehrenamtlichen in der Frauenarbeit.
Das Haus kirchlicher Dienste unterstützt und ergänzt als übergemeindliche Einrichtung die Arbeit der Kirchengemeinden in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Aktuelle Themen und Fragestellungen werden hier aufgegriffen und zentral bearbeitet, so dass die Inhalte für die kirchliche Arbeit vor Ort zur Verfügung stehen. Zu den wesentlichen Aufgaben der Referentinnen und Referenten gehören die Entwicklung und Bereitstellung von Materialien, die Weiterbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen, die individuelle Beratung sowie der inner- und außerkirchliche Dialog.

Weitere Informationen bei
Pastorin Anne Rieck
Theologische Referentin
Haus kirchlicher Dienste der
Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Fon: 0511 1241-440
rieck@kirchliche-dienste.de
www.kirchliche-dienste.de
www.frauenwerk-hannover.de

Anmeldungen zu der Informationsveranstaltung unter
Tel: 1241-426 oder Email hartwich@kirchliche-dienste.de