Handballbundesligist spendet 1.000 Euro an Jugendwerkstatt

Nachricht 13. September 2010

Hannover/Burgdorf (epd). Der Handballbundesligaverein TSV Hannover-Burgdorf hat 1.000 Euro an eine diakonische Jugendwerkstatt gespendet. "Wir wollen als Verein in der Region auch eine soziale Verantwortung übernehmen", sagte TSV-Geschäftsführer Georg Müller bei der Scheckübergabe am Montag in Burgdorf. Zudem will der Verein eine Sozialpartnerschaft zur Werkstatt aufbauen.

Zukünftig wollen die Jugendlichen beispielsweise das Catering an Spieltagen unterstützen. Ein Benefizspiel zugunsten der Diakonie sei auch geplant, sagte ein Sprecher der Diakonie Hannover-Land. In der Jugendwerkstatt werden 16- bis 25-Jährige an verschieden Ausbildungsberufe herangeführt. "Gerade junge Menschen, die besondere Schwierigkeiten haben, in den Beruf zu finden, bekommen hier eine Chance."

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
13.9.10