Wandfries in Nettlinger St. Marienkirche wird feierlich eingeweiht

Nachricht 12. September 2010

Nettlingen/Kr. Hildesheim (epd). Ein neuer, künstlerisch gestalteter Wandfries wird an diesem Sonntag in der evangelischen St. Marienkirche in Nettlingen bei Hildesheim eingeweiht. Damit seien die Restaurierungsarbeiten an der Kirche nach 40 Jahren endlich abgeschlossen, teilte die Kirchengemeinde mit. Die Kirche war bei einem Brand schwer beschädigt worden.

Die Predigt im Festgottesdienst ab 10 Uhr hält Pastor Christoph Dahling-Sander, Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung, die das Vorhaben finanziell unterstützte. Die Einweihung des Frieses übernimmt Superintendent Christian Castel. Außerdem werde die Bremer Künstlerin Sybille Springer anwesend sein, um ihr Werk vorzustellen.

Im Juli hat die 35-Jährige insgesamt zehn abstrakte Bilder in Acryl mit Motiven aus dem Alten Testament an die Kirchenwand gemalt. Der zeitgenössische Wandfries bilde jetzt den Gegenpol zu einem 1.000 Jahre alten Pendant auf der gegenüberliegenden Wand. Die Kosten betrugen nach Angaben des Kirchenvorstandes zwischen 40.000 und 50.000 Euro.

Die Nettlinger St. Marienkirche war 1970 bei einem Feuer ausgebrannt. Seitdem wurde sie Stück für Stück wieder hergestellt. Bei der Restaurierung sei so viel wie möglich von der alten Kunst erhalten worden, so der Nettlinger Kirchenvorstand. Mit dem neuen Fries sei es jetzt zu einem spannenden Aufbruch in Richtung Zukunft gekommen.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
11.9.10