Diakonie wirbt mit 250.000 Brötchentüten um Unterstützung

Nachricht 30. August 2010

Hannover (epd). Mit 250.000 Brötchentüten und eigenen Brotkreationen will die Diakonie in der Region Hannover um Spenden werben. Die Tüten mit dem Aufdruck "Gib mir eine Chance!" werden vom 5. bis zum 12. September an Bäckereien in fünf evangelischen Kirchenkreisen verteilt, sagte Bernd Dörrie vom Vorstand des Diakonieverbands Hannover Land am Montag. Die Aktion ist Teil der niedersächsischen "Woche der Diakonie" zum Motto "Menschlichkeit braucht ihre Unterstützung".

Die Tüten aus Transparentpapier gehen Dörrie zufolge an rund 100 Bäckerei-Filialen in Burgdorf, Burgwedel-Langenhagen, Laatzen-Springe, Neustadt-Wunstorf und Ronnenberg. Ein "Brot für die Diakonie" werde in 20 Bäckereien verkauft. Der Erlös komme diakonischen Projekten vor Ort zugute. Ein Spendenaufruf finde sich auf der Rückseite der Tüten.

"Wir brauchen die Unterstützung, um auch weiterhin den Menschen, die unsere Einrichtungen besuchen, eine Chance zu geben", sagte Dörrie. Die Diakonie biete ein vielfältiges Hilfsangebot. So berate sie unter anderem Schwangere in Not, Menschen mit Schulden oder Suchtkrankheiten und Familien in Armut.

Internet: www.diakonieverband-hannover-land.de, www.woche-der-diakonie.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
30.8.10