Landeskirche stellt erstes Buch über Geschichte der evangelischen Jugend vor

Nachricht 03. Juni 2010

Hannover (epd). "Anfang und Weg evangelischer Jugend" heißt ein neues Buch, das erstmals die wechselvolle Geschichte der evangelischen Jugendarbeit in der hannoverschen Landeskirche beschreibt. Das 584 Seiten-Werk beschreibt die Zeit von 1839 bis 1969 und wurde am Donnerstag bei der Tagung der Landessynode in Hannover vorgestellt.

Landesjugendpastorin Cornelia Dassler sagte, eine geschichtliche Aufarbeitung sei notwendig. Unter anderem werde die Bedeutung der Jugendarbeit geschildert, die als Pionierdienst an jungen Menschen mit der Industrialisierung begonnen habe. Daraus habe sich ein Netzwerk von Gemeindegruppen und großen Jugendverbänden entwickelt.

Ein Schwerpunkt der Aufarbeitung sei die NS-Zeit. In den Jahren von 1933 bis 1945 seien die Aktivitäten der evangelischen Jugend durch die Hitlerjugend und den Bund deutscher Mädel erschwert worden. Eine weitere Veröffentlichung der Geschichte der Jugendarbeit von 1969 bis in die Gegenwart sei geplant.

Hinweis: Ulrich Renner, Jobst Besser, Peter Tidow (Hrsg.). Anfang und Weg evangelischer Jugend. Jugendarbeit in der hannoverschen Landeskirche von 1839 bis 1969, Hannover 2010, 584 Seiten, 29 Euro, ISBN: 978-3-9806265-5-9

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen
3.6.2010