Zweiter Landesweiter Männertag: „Aufbrechen und Standhalten – mehr Leben ins Männerleben“

Nachricht 26. Mai 2010

Am 12. Juni 2010 findet von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Michaeliskirche Hildesheim (Michaelisplatz, 31134 Hildesheim) der zweite Männertag der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers statt. Er steht unter dem Motto „Aufbrechen und Standhalten – mehr Leben ins Männerleben.“ 500 Männer aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers erwartet ein Programm mit Kabarett, Podiumsgesprächen, Musik, Kirchenerkundung, Gebet und Gesang.



Talk-Gäste sind u.a. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thiese, Landessuperintendent Eckhard Gorka, Politikwissenschaftler Dr. Peter Döge und Neurobiologe Prof. Gerald Hüther (Autor des Buches „Männer – das Schwache Geschlecht und sein Gehirn“). Kirchtagspräsident Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel führt anhand der biblischen Jakobsgeschichte in das Thema ein. Für Unterhaltung und Musik sorgen u.a. Kabarettist Matthias Schlicht und Fritz Baltruweit.


Organisiert wird der Männertag von der Männerarbeit, Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Henning Busse, Leiter des Arbeitsfeldes und Landespastor für Männerarbeit, sagt zum Thema des Tages: „Das kennen alle Männer: Wir probieren gern Neues aus, wollen alte Rollen überwinden. Jeder kennt aber auch, dass man sich seiner Lebenssituation stellen muss oder nach Auswegen sucht. Unsere Arbeit unterstützt Männer in dieser Balance zwischen Aufstehen und Standhalten.“


Anmeldungen sind bis zum 31. Mai 2010 möglich.

Telefon 0511-1241-410

Fax 0511-1241-955

E-Mail: busse@kirchliche-dienste.de


Der erste Landesweite Männertag fand am 27. September 2008 unter dem Motto „Segeln gegen den Wind“ in Hannover statt. Zukünftig soll er alle zwei Jahre angeboten werden.


www.kirchliche-dienste.de/maennerarbeit