Gospelkonzerte an mehr als 40 Orten werben um Spenden für Haiti

Nachricht 12. April 2010

Lüchow/Lüneburg (epd). Gospelchöre aus mehr als 40 norddeutschen Orten wollen an diesem Sonntag zeitgleich auftreten und dabei Spenden für Erdbebenopfer in Haiti sammeln. Die Auftritte zwischen Flensburg im Norden und Großgoltern bei Hannover im Süden sollen jeweils um 16.53 Uhr beginnen, teilten die Initiatoren am Montag mit. Die Uhrzeit erinnere an die Erschütterung, die das Beben am 13. Januar um 16.53 Uhr Ortszeit in Haiti auslöste, sagte der evangelische Propst Stephan Wichert-von Holten aus Lüchow. 

"Wir wollen nachhaltig helfen und auch dann noch an die Katastrophe erinnern, wenn die erste Welle der Hilfsbereitschaft abebbt", erläuterte Wichert-von Holten. Er hatte gemeinsam mit der Lüneburger Gospelsängerin Janice Harrington zu der Aktion "Water of Life" aufgerufen. Der Erlös der Konzerte mit insgesamt mehr als 1.200 beteiligten Sängerinnen und Sängern wird nach seinen Angaben für den Wiederaufbau einer Trinkwasserversorgung in Haiti verwendet.

Die evangelischen und katholischen Gospelchöre sammelten Spenden für entsprechende Projekte der Diakonie Katastrophenhilfe und von Caritas International, sagte der Propst. Einige Chöre musizierten auch an anderen Terminen oder gäben gleich mehrere Konzerte. Schwerpunkte sind die Regionen Oldenburg und Lüneburg. Die Initiatoren selbst wollen mit ihren Chören in Lüneburg und Schweskau bei Lüchow auftreten.

epd lnb mir mig/12.4.2010
Copyright www.epd-niedersachsen-bremen.de

 

Wenn auch Sie spenden möchten:

Spendenkonto - Kennwort "Erdbebenhilfe Haiti"
Diakonie Katastrophenhilfe: Konto 502 707
Postbank Stuttgart, BLZ 600 100 70
oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de