Merkel nimmt an Trauerfeier für gefallene Soldaten teil

Nachricht 08. April 2010

Selsingen/Kr. Rotenburg (epd). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird an der Trauerfeier für die am Karfreitag in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten teilnehmen. Das sei ihr ein persönliches Anliegen, teilte ein Regierungssprecher am Donnerstag in Berlin mit. Die Trauerfeier mit den Familien und Freunden der drei gefallenen Soldaten findet an diesem Freitag in der evangelischen St.-Lamberti-Kirche im niedersächsischen Selsingen unweit von Seedorf statt. Der evangelische Leitende Militärdekan Armin Wenzel aus Kiel wird die Traueransprache halten.



Die drei Soldaten des Fallschirmjägerbataillons 373 aus Seedorf waren am 2. April bei einem Feuergefecht nahe Kunduz gefallen. Der 35-jährige Hauptfeldwebel, der 25-jährige Stabsgefreite und der 28-jährige Hauptgefreite waren Angehörige der Luftlandebrigade 31.



Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, nehmen ebenfalls als Vertreter der Bundesregierung an der Trauerfeier in Selsingen teil.



epd lnb bas mir / 8. April 2010

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen