Vermögen der Hanns-Lilje-Stiftung wächst um 35.000 Euro

Nachricht 10. März 2010

Hannover (epd). Die Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover erhält nach eigenen Angaben eine Zustiftung von 35.000 Euro. Diese stamme aus dem Vermögen der aufgelösten Stiftung Sozialforschung an der ehemaligen Evangelischen Fachhochschule Hannover (EFH), teilte die Hanns-Lilje-Stiftung am Mittwoch mit. 

Die EFH ist im September 2007 der Fachhochschule Hannover angegliedert worden. Mit den Zinsen und Erträgen aus der Zustiftung werde die Hanns-Lilje-Stiftung die Fakultät für Diakonie, Gesundheit und Soziales der Hochschule fördern, sagte ihr Sekretär Christoph Dahling-Sander.

Die Hanns-Lilje-Stiftung wurde 1989 von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers mit einem Kapital von mehr als zehn Millionen Euro ausgestattet und nach dem früheren hannoverschen Landesbischof Hanns Lilje (1899-1977) benannt. Seit ihrer Gründung hat sie mehr als 1.200 Projekte mit einer Gesamtsumme von fast elf Millionen Euro gefördert.

www.lilje-stiftung.de

epd lnb shm mil/10.3.2010
Copyright www.epd-niedersachsen-bremen.de