Landeskirche gründet neue Arbeitsstelle für Personalberatung / Tilman Kingreen berät Mitarbeitende

Nachricht 22. Februar 2010

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat im Februar eine "Arbeitsstelle für Personalberatung" eingerichtet. Pastor Tilman Kingreen wird in diesem Projekt Pastorinnen und Pastoren für ihren weiteren beruflichen Weg beraten. Am Montag, dem 22. Februar hat ihn der Geistliche Vizepräsident des Landeskirchenamtes, Arend de Vries, in diese neue Aufgabe eingeführt.

Die Arbeitsstelle für Personalberatung richtet sich mit ihren Beratungsangeboten an alle Mitarbeitende der Landeskirche, die für berufliche Herausforderungen nach professioneller Begleitung suchen und bietet vor allem berufliche Laufbahnberatung und Standortbestimmung. In ihrer Pilotphase richten sich die Angebote schwerpunktmäßig an Pastorinnen und Pastoren in der Landeskirche. Die Beratungsstelle bezieht im März ihre Räumlichkeiten im Hanns-Lilje-Haus gegenüber der Marktkirche und ist Teil der Initiative einer verstärkten Personalentwicklung in der Landeskirche. "Ab Sommer besuche ich auf Anfrage Konvente und Konferenzen in den Kirchenkreisen, um von Chancen und Möglichkeiten dieser Beratungsstelle allen Interessierten unmittelbar erzählen zu können", so Kingreen.

"Die Bedingungen für kirchliche Arbeit sind deutlich schwieriger geworden. Von Seiten der Landeskirche möchten wir dem begegnen, indem wir unsere Bemühungen um die Personalentwicklung verstärken. Wir freuen uns, dass wir in diesem Rahmen die neue Arbeitsstelle schaffen konnten. Sie ist als Dienstleistung für die Hauptamtlichen gedacht und ich verbinde damit die Hoffnung, dass sie rege in Anspruch genommen wird", so Oberlandeskirchenrätin Dr. Nicola Wendebourg, Personaldezernentin der Landeskirche.

"Seit vielen Jahren gibt es die Forderung, dass wir die Personalförderung und die Personalentwicklung bei Pastorinnen und Pastoren stärker in den Blick nehmen müssen. Das hat damit zu tun, dass die Anforderungen an Pastorinnen und Pastoren steigen, sie sich in der Gemeinde und in den übergemeindlichen Diensten beständig neuen Herausforderungen ausgesetzt sehen. Wir als Landeskirche nehmen diese Herausforderungen ernst" sagte de Vries bei der Einführung.

Kingreen war seit 2002 im Landeskirchenamt als Referent im Personaldezernat für die Begleitung der Pastorinnen und Pastoren im Probedienst, Kandidatinnen und Kandidaten des Predigtamtes und für die Vergabe von Sondervikariatsplätzen sowie für die Lektoren- und Prädikantenarbeit in der Landeskirche zuständig. Zuvor war er 11 Jahre Gemeindepfarrer in Stellenteilung mit seiner Frau. Als Pastoralpsychologe lagen seine Arbeitsschwerpunkte bislang in Begleitungsangeboten bei beruflichen Herausforderungen. So war er von 1999-2002 landeskirchlicher Beauftragter für Arbeit suchende Theologinnen und Theologen und hat in dieser Funktion Bewerbungstrainings und Coachingverfahren durchgeführt. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Hannover, 22.2.2010
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher