In Stade präsentierten sich die Kirchen auf der Hochzeitsmesse

Nachricht 15. Februar 2010

Stade. Die fünf Kirchengemeinden des evangelisch-lutherischen Gesamtverbandes in Stade haben am Sonntag mit einem eigenen Messestand die kirchliche Trauung bei der Hochzeitsmesse präsentieren. „An unserem Stand können Paare vor einem improvisierten Altar auf historischen Brautstühlen zur Probe Platz nehmen und sich ihr Ja-Wort in einer Kirche ihrer Wahl vorstellen“, erläuterte Pastor Götz Brakel. Gemeinsam mit der Kirchenvorsteherin Waltraud Hoins koordiniert er den Messeauftritt der Kirche, der bereits zum drittenmal stattfindet.



In der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr konnten sich junge Paare über alles informieren, was zu einer gelungenen kirchlichen Trauung gehört. Beliebte und bekannte Trausprüche konnten per Los gezogen werden, in einer Broschüre wurde über die kirchliche Trauung ausführlich informiert. Ein Pastor und eine Pfarsekretätrin standen den Besucher als Ansprechpartner die ganze Zeit zur Verfügung.



Auf Wunsch wurden Kontakte zu den jeweiligen Gemeinden hergestellt. Außerdem gabt es Tipps und Anregungen für den Schmuck der Kirche und für eine Beteiligung der Gäste an der Trauungszeremonie.



Dem Seelsorger Brakel ist wichtig: „Auch nach der Trauung sind wir als Kirche für junge Paare da!“



Stade, 14. Februar 2010