Evangelisches Bildungszentrum startet neues Jahresprogramm

Nachricht 03. Januar 2010

Bad Bederkesa/Kr. Cuxhaven (epd). Das evangelische Bildungszentrum in Bad Bederkesa bei Bremerhaven hat sein neues Jahresprogramm für 2010 gestartet. Dazu gehören Vorträge, Seminare und berufliche Fortbildungen etwa in den Bereichen Erziehung, Schule, Spiritualität, Theologie, Umwelt, Politik, Kreativität und Gesundheit. Zu den Höhepunkten zählen Gespräche mit Prominenten wie dem Publizisten Franz Alt, der Gerontologin und ehemaligen Bundesfamilienministerin Ursula Lehr sowie dem ehemaligen Leipziger Nikolaikirchen-Pfarrer Christian Führer.



Das Programm im Bildungszentrum orientiert sich nach den Worten seines Leiters Jörg Matzen in erster Linie an zwei Achsen: Es gehe einerseits um berufliche Bildung und andererseits um die kritische Auseinandersetzung mit Sinnfragen. Zu den Klassikern im Programm gehören berufsorientierende Angebote für Abiturienten, darstellendes Spiel sowie Seminare für Frauen. Buchungen sind auch über das Internet möglich.



Das Bildungszentrum mit einem Jahresetat von rund 1,6 Millionen Euro wurde 1982 eröffnet und zwischenzeitlich mehrfach erweitert. Mittlerweile bietet es 80 Betten in Doppel- und Einzelzimmern und wird von einem Zweckverband der evangelisch-lutherischen Kirchenkreise im Sprengel Stade getragen. Die Einrichtung arbeitet mit vielen Partnern und Organisationen zusammen. Dazu gehören Universitäten, Organisationen aus Kirche und Diakonie sowie die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.



Internet: www.ev-bildungszentrum.de




epd lnb sel mil / 3.1.2010

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen