Radio-Hilfe für Kinder in Not

Nachricht 18. Dezember 2009

Hit-Radio Antenne wiederholt Spendenaktion und unterstützt Projekte von Diakonie und Caritas

Die von Hit-Radio Antenne Niedersachsen, der Diakonie und Caritas ins Leben gerufene Spendenaktion zu Gunsten niedersächsischer Kinder in Not geht in die nächste Runde. Bei der gleichnamigen Spendenaktion 2008 „Antenne für Kinder – Niedersachsen hilft!“ sind mehr als 380.000,- Euro eingegangen.



Schirmherrin der diesjährigen Aktion ist Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen. Gemeinsam mit dem Hit-Radio Antenne Niedersachsen Morgen-Show-Team ruft sie alle Hörer in Niedersachsen dazu auf, ausgewählte Kinder- und Jugendhilfeprojekte zu unterstützen. „Kinderarmut ist ein sehr beschämendes Thema, das mich nicht in Ruhe lässt,“ erklärt Ursula von der Leyen in ihrem Grußwort zur Hilfsaktion. „Der Staat muss unbedingt seine Verantwortung wahrnehmen, doch auch jeder Einzelne von uns kann dazu seinen Beitrag leisten.“



Der Hit-Radio Antenne Niedersachsen Spendenverein „Hit-Radio Antenne hilft e.V.“ unterstützt deshalb gemeinsam mit Caritas und DIAKONIEHilfe niedersachsenweit förderungswürdige Projekte und Einrichtungen, die sich der direkten Hilfe von Kindern in Not verschrieben haben. Beispielhafte Projekte der Diakonie werden unter Mitarbeit des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachsen (ekn) seit dem 15. Dezember, täglich um 18:25 Uhr, im Programm von Hit-Radio Antenne Niedersachsen vorgestellt.



„Dank der Spendenaktion von Hit-Radio Antenne können wir konkret Kindern in Niedersachsen helfen und Armut lindern. Weihnachten erinnern wir uns an die Geburt Jesu in ärmlichen Verhältnissen. Sie rührt uns an und ermutigt, selbst tätig zu werden“, so Christoph Künkel, Diakonie-Direktor.



Mehr Informationen zu “Antenne für Kinder – Niedersachsen hilft“ auch unter www.antenne.com oder unter der speziellen Hit-Radio Antenne Spendenhotline 01375 - 15 16 17 (14cent / Anruf aus dem dt. Festnetz).




DIAKONIEHilfe

Diakonisches Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V.



17.12.2009