Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt wieder nach Hannover

Nachricht 06. Dezember 2009

Am 13.12.2009 (3. Advent) wird in diesem Jahr in der Nazarethkirche zu Hannover die diesjährige Aussendefeier für das Friedenslicht aus Bethlehem stattfinden. Gastgeber sind der VCP Bezirk Hannover (Verband Christlicher PfadfinderInnen) und die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St.Georg) Bezirk Hannover.



Die Veranstaltung wird unter dem Motto „ Mauern überwinden – Hoffnung Gewinnen stehen und damit die geographische Dimension von Frieden betonen. In der ganzen Welt und besonders im Süden Europas und auch dort, wo das Friedenslicht herkommt , existieren weiterhin Mauern . Sie trennen die Wohlhabenden von den Armen und schützen die kleinen Inseln des Wohlstandes. Frieden wird nur bedeuten können , sich mit dem Gedanken des „ Teilens „ vertraut zu machen. Dami wird der Frieden zu einer Zumutung für die Menschen in Europa



Der Gottesdienst wird von Landespastorin Cornelia Dassler und dem Kuraten der DPSG Christoph Lindner gehalten.



Die hannoverschen Gastgeber vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder und der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg werden ca. 500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Ringverbände aus ganz Niedersachsen begrüßen können.



Das Licht wird in diesen Tagen in der Geburtsgrotte zu Bethlehem entzündet und vom einem österreichischen Kind abgeholt. Mit dem Flugzeug kommt es nach Wien, wo es von Pfadfinderinnen aus ganz Europa übernommen wird. In einer Schneeballstaffette wird es im Anschluss überall in Deutschland verteilt



Im Hannover wird es aus dem ICE heraus im Empfang genommen und dann zur Nazareth – Kirche gebracht In der folgenden Woche werden es die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ihren Orten und Gemeinden weiter verteilen, auch OB Weil und der Präsident des Landeskirchamtes haben darum gebeten, das Licht zu erhalten .



In Hannover wird eine historische Straßenbahn der Üstra das Licht am Abend des 13.12. an die an den Linien liegenden Gemeinden verteilen. In den Tagen bis Weihnachten bzw bis zum 6. Januar kann das Licht von der hannoverschen Bevölkerung an den Bewahrorten (evangelischer Stadtjugendienst , Wiedereintrittstelle, Haus Kirchlicher Dienste , LKA , Tabor) abgeholt werden .



Der VCP vertritt in der Region Hannover 900 PfadfinderInnen , bundesweit sind es 47.000 .



Mediakontakt ist der Informationsdienst des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder , Bezirk Hannover, Am Steinbruch 12, 30449 Hannover , 0511 92495 52 (Fon) , 0511 9249557 (Fax) ,

zentrale@vcphannover.de