Roth und Käßmann zu Gast bei nächster Folge von "Tacheles"

Nachricht 17. November 2009

Hannover (epd). Die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth und die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Margot Käßmann, sind zu Gast in der nächsten Folge der evangelischen Fernseh-Talkshow "Tacheles". Sie diskutieren am 19. November um 19 Uhr in der Marktkirche in Hannover mit weiteren Gästen über das Thema "Religion und Meinungsfreiheit: Schluss mit lustig?", teilte die EKD am Donnerstag in Hannover mit.



Zu der Debatte werden auch der Vorsitzende des Islamrates, Ali Kizilkaya, die frühere Chefredakteurin der "tageszeitung", Bascha Mika, und der türkischstämmige Kabarettist Kerim Pamuk aus Hamburg erwartet. Kizilkaya sieht den Angaben zufolge die Schmerzgrenze des Erlaubten mit den dänischen Mohammed-Karikaturen überschritten. Wenn der islamische Prophet als Terrorist dargestellt werde, sei dies eine Beleidigung.



Roth findet die Karikaturen zwar geschmacklos, doch in einer Demokratie müssten sich auch die Religionen der Kritik stellen. Die hannoversche Landesbischöfin Käßmann fordert, religiöse Gefühle zu achten. Sie kritisierte etwa die Selbstdarstellung der Popsängerin Madonna an einem Kreuz. Mika meint, Satire und Religionskritik gehörten zur Freiheit.



Die neue Staffel von "Tacheles" will vor allem das Gespräch mit dem Islam im Mittelpunkt rücken. Bis Anfang 2011 sind dazu acht weitere Folgen aus der Marktkirche in Hannover geplant. Der Fernsehsender "Phoenix" wird die einstündige Diskussion über Religion und Meinungsfreiheit am 29. November um 13 Uhr und um 22.30 Uhr ausstrahlen.



Internet: www.tacheles.tv




epd lnb mig / 11./17.11.2009

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen