Das Pöhlder Sommerdorf freut sich über einen zweiten Platz

Nachricht 09. November 2009

Ein Projekt der Initiative Zukunft(s)gestalten erhält den Niedersächsischen Familienpreis

Pöhlde. Mit dem Pöhlder Sommerdorf ist jetzt ein Projekt der Initiative Zukunft(s)gestalten mit dem zweiten Platz des Niedersächsischen Familienpreises ausgezeichnet worden. Der stand in diesem Jahr unter dem Motto: "Familien in Bewegung". "Bewegung macht schlau! Denn wenn sich Kinder bewegen, macht das nicht nur den Körper fit, sondern auch den Kopf", erklärte die Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann anlässlich der Preisverleihung.



Die Pöhlder Kinder und Jugendlichen haben zusammen mit ihren Eltern und Großeltern eine ganze Menge in Bewegung gesetzt: Sie haben Holzhäuser errichtet, Mahlzeiten gekocht, Werkzeuge und Musikinstrumente gebaut und sich mittelalterliche Kleidung genäht. Ein Teil davon konnten sie bei der Preisverleihung am Sonnabend im Peppermint Pavillon in Hannover zeigen: In Windeseile schraubten zwei Jungen zusammen mit zwei Erwachsenen aus einfachen Holzklötzen eine Sitzbank zusammen. "Sehr bequem!" bestätigte Vorstandsmitglied Dr. Hubert Meyer, der für das gute Stück bei einer anschließenden amerikanischen Versteigerung auch den Zuschlag erhielt. Der Erlös der Versteigerung und das Preisgeld von 4.000 Euro helfen der Kirchengemeinde Pöhlde, das Sommerdorf im nächsten Jahr fortzuführen. "Eine Dachhütte haben wir nun, aber ein Baumhaus fehlt uns noch!" meinte Pastorin Beate Marwede, die Initiatorin und Projektleiterin. Außerdem stehen der Bau eines Lehmbackofens, einer Blockhütte, sowie das Anlegen eines Gartens auf dem Plan.



Die Initiative "Zukunft(s)gestalten - Allen Kindern eine Chance" unterstützt kirchliche Projekte gegen Kinderarmut, wie das Pöhlder Sommerdorf: Auch Kinder, die aus finanziellen Gründen nicht in den Urlaub fahren konnten, konnten im Sommerdorf Gemeinschaft erleben und vielerlei Sinnvolles auf praktische Weise lernen.


Mehr Fotos von der Preisverleihung und Informationen über das Sommerdorf finden Sie im Internet unter: www.poehlde.de



tija / 9.11.2009